21 zusätzliche Betreuungskräfte in der Altenhilfe

Juli 2017

21 zusätzliche Betreuungskräfte in der Altenhilfe (Juli 2017)

Am Soester Fachseminar für Altenpflege haben 21 Frauen unter Leitung von Jutta Löwenich in der Zeit vom 01.06.2017 bis 14.07.2017 erfolgreich an der Qualifizierung zusätzlicher Betreuungskräfte in der Altenpflege teilgenommen.

Knapp 60% aller in stationären Pflegeeinrichtungen lebenden Menschen leiden an einer Demenz. Damit den betroffenen Menschen mehr Zuwendung durch zusätzliche Betreuung und Aktivierung und somit auch eine höhere Wertschätzung entgegengebracht werden kann, gibt es die Qualifizierung für zusätzliche Betreuungskräfte gemäß § 43b SGB XI; früher § 87b SGB XI. Hier lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die keinen therapeutischen oder pflegerischen Berufsabschluss haben müssen, in 160 Stunden Theorie und 2 Wochen Praxis mehr über das Krankheitsbild und den Umgang mit demenziell erkrankten Menschen.

Die Zertifikate erhielten: Bärbel Bastian-Mork, Sandra Brauner, Nicole Cookson, Conny Dönecke, Silke Frenßen, Stephanie Gaffron, Simone Goetter-Grünewald, Ursula Griebenow, Serap Güneser, Helga Ilbeck, Carmen Jesse, Beate Klespe, Bianka Knipper, Margareta Linnhoff, Ramona Pawar, Jeanette Preiss, Helena Stawowy, Dilara Top, Hümerya Top, Nicole Torun und Meike Würfel.

 

Fenster schließen